Reedereigruppe Freese

Reedereigruppe Freese
An der Werft 4, 21682 Stade

Aufgabenstellung

Innenarchitektonische Gestaltung eines Reederei- Neubaus, ca. 360 qm

Leistungsumfang

Leistungsphase 1 (Grundlagenermittlung) bis Leistungsphase 8 (Objektüberwachung)

Fertigstellung

2009

Reedereigruppe Freese

Reedereigruppe Freese
An der Werft 4, 21682 Stade

Aufgabenstellung

Innenarchitektonische Gestaltung eines Reederei- Neubaus, ca. 360 qm

Leistungsumfang

Leistungsphase 1 (Grundlagenermittlung) bis Leistungsphase 8 (Objektüberwachung)

Fertigstellung

2009

Konzeption und Zielsetzung

Die Aufgabe bestand darin, für eine renommierte Reederei in einem Neubau einen modernen und zeitgemäßen Firmenauftritt in den oberen Geschossen zu planen und zu realisieren. Komponenten, wie die Flächenoptimierung auf Grundlage einer sinnvollen Raumgliederung, in Verbindung mit optimaler Technik und ansprechender Gestaltung wurden ergänzend erfüllt.

Farbkonzept und Raumgestaltung

Die kubische Gebäudestruktur mit Vor- und Rücksprüngen wurde auf Grundlage der Innenraumplanung optimiert und bildet auf dieser Grundlage eine gelungene Symbiose von Innen und Außen.

In dem verglasten und vorgelagerten Erschließungskern ist eine zweiläufige geradlinige Treppe angeordnet, die platzsparend zur Quadratmeter Erweiterung der Büroflächen führte. Abgependelte Rundleuchten im Treppenauge lockern die ansonsten geradlinige Gliederung des Treppenhauses auf.

Die Büroetage im 1. OG stellt eine offene und helle Raumstruktur dar, die lediglich durch Möbelelemente gegliedert ist. Im vorderen mittleren Bereich ist der Empfang mittels einer langestrecken Theke in Verbindung mit einer Rückwand aufgestellt, flankiert von einem rechten und linken Sideboard. Diese Elemente bilden die grundsätzliche Raumstruktur der Etage. Durch die Zonierungen entstehen Bereiche, wie der Besprechungsraum, das offene Arbeiten sowie das Archiv.

Der Empfang ist puristisch gestaltet, bei dem mittels Rücksprüngen die Funktionen betont werden und ergänzend eine Taschenablage geschaffen wird. Das eingefräste Logo des Unternehmens auf der Empfangsrückwand tritt trotz monochromer Farbgebung, als Gegenzug zur ansonsten geradlinigen Ausführung in den Vordergrund.

Die verwendete Farbwelt „Blau“ ist an das Corporate Design der Reederei angelehnt, Farbabstufungen, wie sie sich an den Archivrollregalen befinden assoziieren die Lichtspiegelungen im Wasser, Wellenformen im Teppichboden erinnern an das Selbe.

Im Staffelgeschoss befindet sich die Etage der Geschäftsführung, ebenfalls mit mittig gestalteten Empfang und rechts und links angeordneten Räumen der Geschäftsführung bzw. des Konferenzraumes. Hier sind die Strukturen durch Glaswände getrennt; durch filigrane Systeme und angegliederte Möbelelemente entsteht auch in dieser Etage eine leichte und offen wirkende Anmutung.

Um die jeweiligen Etagen zu akzentuieren sind die Hölzer im oberen Bereich dunkel im unteren Bereich in einer hellen Holzausführung gewählt, Blautöne und weiße Lackierungen unterstreichen den hanseatischen Firmenstandort.

Resumée

Aufgrund der Gestaltung, in Verbindung mit der Raumaufteilung und den Farben wurde ein sehr repräsentatives und modernes Bürogebäude geschaffen, bei dem sich die äußere und innere Gestaltung konsequent verbindet. Die Attraktivität des Gesamtgebäudes wird Innen, wie Außen durch ergänzende Details und Akzente zusätzlich hervorgehoben.

Perfektion aus Leidenschaft