Hochhaus „Kastor“

Platz der Einheit 1, 60327 Frankfurt am Main

Aufgabenstellung

Planung einer Musteretage

Planungsumfang

Leistungsphase 1 (Grundlagenermittlung) bis Leistungsphase 8 (Objektüberwachung)

Fertigstellung

Juli 2011

Hochhaus „Kastor“

Platz der Einheit 1, 60327 Frankfurt am Main

Aufgabenstellung

Planung einer Musteretage

Planungsumfang

Leistungsphase 1 (Grundlagenermittlung) bis Leistungsphase 8 (Objektüberwachung)

Fertigstellung

Juli 2011

Projekterläuterung

Bei dem Hochhaus „Kastor“ handelt es sich um ein Gebäude, welches in den 90iger Jahren errichtet wurde. Das Gebäude verfügt über einen hohen technischen und gestalterischen Gebäudestandard.

Zur besseren Darstellung der Mietflächen und Aufzeigen der Möglichkeiten wurde im 21.Obergeschoss eine Musteretage errichtet, die auf die gewünschte Zielgruppe zugeschnitten ist.

Mit dem Thema „Blickachse zur Stadt“ wurde eine Verbindung zwischen einer historischen Stadtarte Frankfurts, als Grafikkomponente auf einer bestehenden Kernwand, und dem herausragenden Blick auf die umliegende Skyline geschaffen.
Die Farbigkeit wurde innerhalb der Musteretage in warmen und hellen Tönen gewählt, die sich gestalterisch durch die gesamte Fläche zieht und auch in der Möblierung wiederfindet.

Innerhalb der Etage werden mögliche Büroformen, wie Einzel- Doppel- und Gruppenbüro aufgezeigt, in Verbindung mit einem Konferenzraum und einer großzügigen Lounge im Eingangsbereich.

Die Etage wurde in Teilbereichen mit atmosphärischem Licht ausgeleuchtet, wodurch eine angenehme Atmosphäre innerhalb der Büroetage aufgezeigt wird.
Zum Erzielen einer belebten Büroetage wurden alle Räume nach Fertigstellung des Umbaus mit Grafikpaneelen zum Aufzeigen einer möglichen Mietfläche ausgestattet und ergänzend die Fläche bzw. Räume dekoriert.

Durch die Verwendung verschiedener Materialien in Bezug auf Wandgestaltung, Bodenbeläge, Beleuchtung und Farben innerhalb der Musteretage kann dem potentiellen Mieter mögliche Optionen für einen Ausbau einer Mietfläche aufgezeigt werden.

Die Zahl der nachfolgend vereinbarten Besichtigungstermine innerhalb der Musteretage zeigt die Akzeptanz am Markt und das Interesse an Mietflächen innerhalb des Gebäudes.

Perfektion aus Leidenschaft